Sie sind hier: Startseite / Projekte / Waldtage

Waldtage

 

Der Wald als Lebens- und Erfahrungsraum

Im Frühjahr und Sommer steht einmal in der Woche ein Waldtag als offenes, gruppenübergreifendes Angebot auf unserem Programm. Eine Gruppe von Kindern macht sich dabei unter der Leitung von zwei Erzieherinnen auf, mit Begeisterung die Natur zu entdecken und Abenteuer zu erleben

Waldtage ermöglichen Kindern intensive Naturerlebnisse. Ob beim Budenbauen, im Bach matschen oder Herumklettern - hier können die Mädchen und Jungen nach Herzenslust ihren Bewegungsdrang und ihre Entdeckerlust ausleben. Sie schulen ihre Motorik und entwickeln Vertrauen in ihre individuellen Fähigkeiten und Stärken.

Mit Neugierde und Begeisterung sammeln sie im Wald eine Fülle sinnlicher Erfahrungen. Der Wald ist nicht nur ein Ort für Abwechslung und Bewegung, sondern auch ein Raum für Ruhe und Entspannung. Ausgestattet mit Lupen, Insektensaugern, Schmetterlingsfängern und kleinen Mikroskopen können die Kinder die Tier- und Pflanzenwelt beobachten, ertasten, riechen, hören und fühlen.

Der Aufenthalt in einer ungewohnten Umgebung, das Einhalten von notwendigen Regeln und Absprachen sowie kreatives Spiel ohne vorgefertigtes Spielzeug fordert anderes bzw. neues Verhalten und Kooperation untereinander. So werden die emotionalen Fähigkeiten jedes Einzelnen gefördert und das Wir-Gefühl der Gruppe gestärkt.  

Im behutsamen Kontakt mit Tieren und Pflanzen lernen die Kinder spielerisch mehr über die Zusammenhänge der Natur. Sie können eine positive Beziehung zu ihr aufbauen und schaffen so die Grundlage für einen bewussten, verantwortlichen Umgang mit ihrer Umwelt.